So gelangst du in die HeldInnenhaltung:
Komm in eine Grätsche! Wähle den Abstand so, dass du die Dehnung in den Beininnenseiten spürst, aber übertreibe es nicht! Dreh nun dein rechtes Bein neunzig Grad aus und beuge es, sodass das Knie über dem Sprunggelenk ausgerichtet ist. Bitte achte darauf, dass dein Knie weder nach außen noch nach innen (häufiger!!!) wegkippt. Das hintere Bein kannst du leicht nach vorne drehen, damit der Stand etwas stabiler ist.
Die Innen und Außenkanten von beiden Füßen bleiben fest am Boden verankert.
Wenn du dich in den Beinen schön stabil fühlst, zieh mit dem Becken noch eine kleine Spur nach unten. Das Becken bleibt aufgerichtet, d.h. kein Hohlkreuz. Der Oberkörper bleibt mittig und zieht nicht Richtung gebeugtes Bein.
Mit der nächsten Einatmung bring beide Arme gestreckt über die Seite auf Schulterhöhe.
Richte den Blick entschlossen über die Finger der vorderen Hand hinweg in die Weite!
Widme dich nun dem/der inneren Helden/in:
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Begib dich auf die Heldenreise:

Yoga – Wochenende 

  • 25.9.-27.9. im Burgenland (Bezirk Neusiedl)
 
mehr erfahren